Marine caravan Transporter pkw
Inhalt

Gasprüfungen nach DVGW Arbeitsblatt G 607

Flüssiggasanlagen in privat genutzten Fahrzeugen

 

Probleme oder Mängel an der Flüssiggas-Anlage eines Wohnwagens oder Wohnmobils sind lebensgefährlich, können Menschenleben kosten und beträchtliche Schäden verursachen. Aus diesem Grund lassen Sie Ihre Flüssiggasanlage nur von Fachleuten ein-/umbauen oder instand setzen, da nur dann ein sicherer Betrieb der Anlage gegeben ist.

  

Bei der Erstprüfung erhalten Sie ein gelbes Prüfbuch, in welchem jede durchgeführte Prüfung eingetragen wird. Dieses sollten Sie immer im Fahrzeug mitführen.

 

 

Wenn die Anlage in Ordnung ist, wird außen am Fahrzeug eine Prüfplakette angebracht.

 

Immer mehr Campingplätze dürfen Sie nur mit gültiger Gasanlagenprüfung aufsuchen. Grundlage für diese Prüfungen sind die „Technischen Regeln Flüssiggas“ (TRF) und die EG-Richtlinien 2001/56EG und 2004/78EG sowie das DVFG Arbeitsblatt G 607.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug zur Hauptuntersuchung (HU) vorführen, müssen Sie das Prüfbuch für die Flüssiggasanlage vorweisen können. Liegt keine gültige Prüfbescheinigung für die Gasanlage vor, wird keine HU-Plakette zugeteilt. Bei einem Wohnwagen wird eine HU-Plakette zugeteilt, zu Ihrer Sicherheit jedoch eine Bemerkung in den Prüfbericht geschrieben.

  


Wann muss eine Anlage überprüft werden?

  • alle 2 Jahre.
  • nach Änderungen oder Reparaturen muss die Anlage umgehend vor Inbetriebnahme von einem zugelassenen Sachkundigen überprüft werden.
  • Druckregler und Gasschläuche sind alle 10 Jahre zu erneuern.
  • Alle Bauteile müssen für den Einbau in Fahrzeugen für den Deutschen Markt zugelassen sein.

Unser Tipp

  • Heben Sie die Anleitungen in der Nähe der Geräte auf, dies erleichtert dem Prüfer die Abnahme. Fehlende Anleitungen können Sie beim Gerätehersteller anfordern oder downloaden.
  • Die Typenschilder an den Endgeräten müssen vorhanden und lesbar sein, damit diese mit dem Prüfbuch verglichen werden können.

 

Preise:
 
 
Einzelabnahme:

Wiederholungsprüfung pro Anlage
(Anfahrt bis 10 km ab unserer Firmenadresse incl.)

35 €
Grundpauschale bis 20 km 30 €

Ab 20 km wird jeder weitere gefahrene km zusetzlich
zur Grundpauschale berechnet.

1,20 €/km

Sammelabnahmen:
(ab 10 Gasprüfungen an einem Standort)

Wiederholungsprüfung pro Anlage
(Anfahrt bis 10 km ab unserer Firmenadresse incl.)

30 €
Grundpauschale bis 30 km entfällt -- €
Ab 30 km wird jeder weitere gefahrene km zusetzlich
zur Grundpauschale berechnet.
 1,20 €/km

   
Erstabnahme oder Eigenbau:  
Abrechnung nach Stunden ab Ankunft  84 €/h
Grundpauschale bis 30 km 30 €
Ab 30 km wird jeder weitere gefahrene km zusetzlich
zur Grundpauschale berechnet.

 1,20 €/km

 
 
Alle Preise beinhalten 19% MwSt.
 
 
Wichtig:
 
Bitte beachten Sie das für die Pauschalen der Einzelabnahmen und Sammelabnahmen folgende Punkte erfüllt sein müssen:
 
  • Das Prüfbuch muss bereit liegen.
  • Alle Leitungen und Geräte müssen leicht zugänglich und sichtbar für die Prüfung sein.
  • Die Typenschilder an den Geräten müssen vorhanden und lesbar sein.
  • Die Bedienungsanleitung muss bereit liegen falls ein Typenschild nicht lesbar ist.

 

Kontakt / Impressum

Schiffs & Bootswerft Süß e.K.

Geschäfftsinhaber: Sven Süß
Schnaittacher Straße 22a
90542 Eckental

 

Telefon: 0049 9126 2803843
Telefax: 0049 9126 2803847
E-Mail : info@suess-werft.de

  logo s einfach

 

Eintragung im Handelsregister
Registergericht: Nürnberg
Registernummer: HRA 8547


Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
DE-246259932

 

Unsere AGB
Urheberrecht-Datenschutz-Haftung